Eröffnungsveranstaltung: LIPPEN ABWISCHEN UND LÄCHELN von und mit Max Goldt
23.03.2018, 19.30 Uhr - Saal Röttger im Palais Saalfeld
Warm up: MALEIKA mit Matto Barfuss
19.03.2018, 19.30 Uhr - Saal Röttger im Palais Saalfeld
NORBERT ERKLÄRT DIE WELT von und mit Volker Strübing
06.04.2018, 20.00 Uhr - Saal im Kulturzentrum Reichenstraße
GLÜCKSSPIEL - mit Kathrin Brunner und Astrid Mathis
14.04.2018, 19.00 Uhr - Saal im Kulturzentrum Reichenstraße
RENATE BERGMANN: MIT DEM ROLLATOR ... mit Anke Siefken und Torsten Rohde
19.04.2018, 19.30 Uhr - Palais Salfeldt
WAS ALLES IN EINEM MENSCHEN SEIN KANN: ... von und mit Steffen Schröder
05.05.2018, 19.30 Uhr - Blasiikirche
RUMMELSNUFF - DAS BUCH von und mit Roger 'Rummelsnuff' Baptist
18.05.2018, 20.00 Uhr - Saal im Kulturzentrum Reichenstraße

30. März / 2. / 3. / 4. April 2017, jeweils 20.15 Uhr
IRN, FRA 2017, Regie: Asghar Fahadi, FSK 12
Studiokino Eisenstein, DV Reichenstraße e.V., Reichenstraße 1, 06484 Quedlinburg

In ihrer alten Wohnung können der Lehrer Emad (Shahab Hosseini) und seine Frau Rana (Taraneh Alidoosti) nicht mehr wohnen, zu groß sind dort die Schäden, nachdem das Haus abgesackt ist. Sie müssen wohl oder übel umziehen, aber zum Glück kann ihnen ein Kollege aus ihrer Theatergruppe eine neue Bleibe vermitteln. Doch dort wird Rana eines Abends von einem unbekannten Mann überfallen und verletzt zurückgelassen. Denn was das Paar nicht wusste: Ihre neue Wohnung gehörte zuvor einer Frau mit zweifelhaftem Ruf, von deren Wegzug wohl nicht alle ihre Besucher etwas zu wissen scheinen. Während sich Rana traumatisiert und verängstigt zurückzieht, macht sich Emad wutentbrannt auf die Suche nach dem Unbekannten. So merken beide zunächst nicht, dass ihre Beziehung an den Folgen des Angriffs zu zerbrechen droht… (Foto: Prokino Filmverleih)

Der 18. Quedlinburger Bücherfrühling wird gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt und den Landkreis Harz