Montag, 22. Mai 2017, 18.30 Uhr - Autorenlesung
….montags bei Ritter
Bildungshaus Carl Ritter, Einsteinraum, Heiligegeiststraße 8, 06484 Quedlinburg

Jahrelang ist die Journalistin Gerlinde im Arbeiter- und Bauernstaat erfolgreich tätig. Ihre Artikel prägen Freude und Leid, Humorvolles und Tragisches. Nur eines ist unerwünscht: Kritik am System. Doch dann kommt die Wende - und alles ist GANZ anders, denn plötzlich gilt die Pressefreiheit. Jetzt darf Gerlinde schreiben, was sie sieht, was die Leute erzählen, was wirklich passiert - denkt sie jedenfalls. Doch immer öfter erfährt sie, dass auch in einem vereinigten Deutschland keineswegs immer die Wahrheit in die Medien kommen darf, die Bevölkerung nicht selten im unklaren gelassen wird, wenn nicht gar in großem Stil manipuliert… Und wenn man sich in ihrer Branche nicht an das Zurechtbiegen von Tatsachen hält, ist man sehr schnell „weg vom Fenster“. Die Brutalität gegenüber Abweichlern ist in diesem Metier legendär. Wagen Sie einen ungeschönten Blick hinter die Kulissen der Meinungsmache. Kurt Berge ist Wernigeröder und sein Roman basiert auf dem Leben einer ebenfalls in Wernigerode lebenden Journalistin. (Foto: Debehr)

Informationen über Kreisvolkshochschule Harz, Gerlinde Schöpp, Tel: 03946 / 52 40 30, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.kvhs-harz.de

Eintritt: frei

Der 17. Quedlinburger Bücherfrühling wird gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt und den Landkreis Harz