Eröffnungsveranstaltung: LIPPEN ABWISCHEN UND LÄCHELN von und mit Max Goldt
23.03.2018, 19.30 Uhr - Saal Röttger im Palais Saalfeld
Warm up: MALEIKA mit Matto Barfuss
19.03.2018, 19.30 Uhr - Saal Röttger im Palais Saalfeld
NORBERT ERKLÄRT DIE WELT von und mit Volker Strübing
06.04.2018, 20.00 Uhr - Saal im Kulturzentrum Reichenstraße
GLÜCKSSPIEL - mit Kathrin Brunner und Astrid Mathis
14.04.2018, 19.00 Uhr - Saal im Kulturzentrum Reichenstraße
RENATE BERGMANN: MIT DEM ROLLATOR ... mit Anke Siefken und Torsten Rohde
19.04.2018, 19.30 Uhr - Palais Salfeldt
WAS ALLES IN EINEM MENSCHEN SEIN KANN: ... von und mit Steffen Schröder
05.05.2018, 19.30 Uhr - Blasiikirche
RUMMELSNUFF - DAS BUCH von und mit Roger 'Rummelsnuff' Baptist
18.05.2018, 20.00 Uhr - Saal im Kulturzentrum Reichenstraße

23. / 26. / 27. / 28. März 2017, jeweils 20.15 Uhr
IRL, FRA, NLD 2016, Regie: Whit Stillman, FSK 0
Studiokino Eisenstein, DV Reichenstraße e.V., Reichenstraße 1, 06484 Quedlinburg

Die so schöne wie intelligente Witwe Lady Susan Vernon (Kate Beckinsale) zieht sich Ende des 18. Jahrhunderts auf das Anwesen ihrer Verwandten zurück, als in der ge- hobenen Gesellschaft Gerüchte über angebliche Affären von ihr zirkulieren. Hier fasst sie den Entschluss, auf die Suche nach einem neuen Ehemann für sich zu gehen, um im Leben endlich wieder voranzukommen. Der adrette Reginald DeCourcy (Xavier Samuel), der jüngere Bruder von Susans Schwägerin Catherine (Emma Greenwall), ist das Objekt der Begierde von Susan. Doch als eines Tages ihre Tochter Frederica (Morfydd Clark) auf dem Anwesen aufkreuzt, geraten die Pläne der egozentrischen Lady in Gefahr. Denn schließlich will sie Frederica mit dem reichen, aber auch recht einfältigen Sir James Martin (Tom Bennett) verheiraten, was der Kleinen aber gar nicht schmeckt. In einem Gespräch mit Reginald verrät Frederica ihm von Susans Absichten - und darüber empört, droht er das Anwesen und damit Lady Susan zu verlassen… „Love & Friendship“ basiert auf dem Briefroman „Lady Susan“ der britischen Schriftstellerin Jane Austen. (Foto: KSM)

Der 18. Quedlinburger Bücherfrühling wird gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt und den Landkreis Harz