Freitag, 5. Mai 2017, 20.00 Uhr - Kabarett
Saal im Kulturzentrum Reichenstraße, Reichenstraße 1, 06484 Quedlinburg

Um Paul Weigl einmal zu hören, muss man nicht im selben Raum mit ihm sein. Aber man sollte. Denn der Wahlberliner, der durch seine bayerischen Wurzeln am eigenen Leibe in der Hauptstadt erfahren musste, wie sich Ausländerfeindlichkeit anfühlen kann, schwadroniert mit seiner Mimik und Gestik genauso wie mit seiner facettenreichen Stimme und Sprache gegen alles, was sich in seinem Soloprogramm „DeGenerationskonflikt“ im selben S-Bahn-Abteil tummelt. Dabei erläutert er so geist- wie gestenreich, warum die Deutschen in einem erneuten Weltkrieg garantiert als erste sterben werden, warum Peter Jackson der mieseste Regisseur aller Zeiten ist und warum Vegetarier die größten Massenmörder auf Erden sind. (Foto: Sarah Bosetti)

Informationen und Kartenvorbestellungen über Kulturzentrum Reichenstraße, Stefan Helmholz, Tel: 03946 / 26 40, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kartenvorverkauf über Kulturzentrum Reichenstraße, Reichenstraße 1, 06484 Quedlinburg und Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH, Markt 4, 06484 Quedlinburg

Eintritt: 12,00 €, ermäßigt 7,00 €, Vorverkauf: 10,00 €

Der 17. Quedlinburger Bücherfrühling wird gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt und den Landkreis Harz