Choose our premium WordPress themes for your business or personal website. We welcome you to join our community for best wordpress themes - www.jartheme.com/wordpress

April

01.04.2022 | 20.00 Uhr

Dietrich und Raab

KABARETTgenial!
Dietrich & Raab 'Neustart im Endstadium'

Saal im Kulturzentrum Reichenstrasse, Reichenstraße 1, 06484 Quedlinburg

Die Rostocker Kabarettisten DIETRICH & RAAB sind mit ihrem brandneuen Programm „Neustart im Endstadium“ wieder an der Pulsader der Zeit. Sie enthüllen, was neue Wandfarben mit Politikmarketing zu tun haben, tummeln sich in der wunderbaren Welt deutscher Bürgerinitiativen und begleiten Wasserwerfende bei ihrer Arbeit. Die beiden Schlafschafe im Wolfspelz ordnen die pandemischen Lager und präsentieren exklusive Pläne zur Anschlussverwendung von Nordstream 2. Natürlich kommt auch die Lebenshilfe nicht zu kurz: DIETRICH & RAAB haben Geheimtipps dabei, mit welchen Sachbüchern man heute die Bestsellerlisten stürmt und wie man Fakenews im Internet erfolgreich bekämpft. (Nämlich mit eigenen Fakenews.) Bissig, aktuell, rasant – ein satirischer Schlagabtausch im Endstadium. Foto: Timo Roth

Informationen und Kartenvorbestellungen über Kulturzentrum Reichenstrasse, Stefan Helmholz, Tel: 03946 / 26 40, info[a]reichenstrasse.de

Eintritt: 15,00 €, ermäßigt 7,00 € für Schüler- und Studenten, sowie Inhaber des Sozial- und Familienpass

07.04.2022 | 19.30 Uhr

Robert Kreis - Foto: Agentur Bubikopf

Gebecke live...
Robert Kreis 'Highlights'

Nordharzer Städtebundtheater, Großes Haus Quedlinburg, Marschlinger Hof 17/18, 06484 Quedlinburg

Wer den Kabarettisten und Entertainer Robert Kreis erlebt, wird feststellen, wie zeitlos und aktuell seine von ihm so geliebte Epoche geblieben ist: die 20er Jahre mit ihrer einzigartigen Form der leichten Unterhaltung. Robert Kreis lässt diese Zeit wieder aufleben und fegt mit seiner schwungvollen Ein-Mann-Show am Flügel mühelos den Staub von den Tasten. In den Texten, Couplets und rasanten Wortspielereien zeigen sich die 20er von ihrer frischsten, frechsten und frivolsten Seite. Stets kritisch und parodierend gelingt es ihm auf raffinierte Weise, aktuelle Beobachtungen aus unserer Zeit mit einzuspinnen in die kabaretteske Welt von damals. Elegant und mit unnachahmlicher Mimik „kreiselt“ er lustvoll durch ein Programm voller Highlights - von ruhigen Tönen bis zu tosendem Lachen - Lassen Sie sich begeistern durch ein Theaterereignis voller Humor und Heiterkeit. Die HIGHLIGHTS von Robert Kreis – eine runde Sache. Foto: Agentur Bubikopf

Vorverkauf über Buchhandlung Gebecke, Pölkenstraße 3, 06484 Quedlinburg, Tel: 03946 / 26 98 oder Nordharzer Städtebundtheater

08.04.2022 | 19.00 Uhr

August Zirner & Sven Faller - Foto: pixabay / StockSnap

Autorenlesung zur Förderung literarischen Schaffens in unserer Region
'Locallesung'

Pölkenhof, Pölkenstraße 38, 06484 Quedlinburg

Autoren aus der Region und solche die es werden wollen, lesen Kurzgeschichten, Gedichte, Aphorismen, Novellen, Aufsätze, Essays etc. Nicht jeder Autor in Quedlinburg und Umgebung ist als solcher bekannt, manch eine, manch einer schreibt für sich, oder trägt nur im kleineren Kreis vor, andere wiederum haben Bücher geschrieben und veröffentlicht, wieder andere veröffentlichen hauptsächlich im Internet, auf eigenen oder fremden Seiten. Und so finden sich allgemein bekannte Autoren und unbekannte Schreiber zusammen, welche Interesse haben, gemeinsam ein breiteres Publikum mit ihren Arbeiten bekannt zu machen. Wer gern schreibt, sein Geschriebenes vorlesen oder -tragen möchte, kann sich gern melden und sich mit seinen eigenen Werken beteiligen. Foto: pixabay / StockSnap

Veranstalter: Soziokulturelles Zentrum Oz e.V. Quedlinburg, mit Unterstützung der Interessengemeinschaft Lyrik Quedlinburg
Information und Anmeldung über Thomas Loch, Tel: 0171 / 19 96 214

Eintritt: frei, um eine Spende zur Förderung eines Literaturprojektes in Quedlinburg wird gebeten.

11. - 12.04. | 10.00 - 16.00 Uhr

Logos Gedenkstätte und Schule ohne Rassismus S-A

Gedenkaktion
'Bildsprache - Fotografie und Worte'

Am 11. und 12. April 2022 gibt es ein außergewöhnliches Angebot für Jugendliche - an diesen zwei Workshop-Tagen soll an einem besonderen Ort gearbeitet werden: In der Gedenkstätte für die Opfer des Konzentrationslagers in Langenstein-Zwieberge. Die Jugendlichen beschäftigen sich mit der Geschichte und den Schicksalen von Häftlingen des Konzentrationslagers und setzen sich mit für sie besonderen Orten, die sie berühren, zum Nachdenken anregen und Fragen aufwerfen, fotografisch auseinander.
Die Umgebung dort soll kennengelernt, durchstreift und aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden, um letztendlich eine Perspektive zu finden, die festgehalten werden soll. Zu den entstandenen Bildern sollen zudem Worte gefunden werden. Aus dieser Verbindung aus »Wort« und »Bild« werden kleine Werke, die dann in einer Wanderausstellung gezeigt werden sollen.
Dieses Angebot ist ein gemeinsames Projekt der Gedenkstätte für die Opfer des KZ Langenstein-Zwieberge, der Regionalkoordination „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ des Dachverein Reichenstrasse e.V. und des soziokulturellen Zentrums ZORA e.V. aus Halberstadt.

Anmeldungen bis zum 04.04.2022 unter: schuleohnerassismus.reko.harz[a]gmail.com

13.04.2022 | 10.00 - 12.00 Uhr

Buchdruckatelier für Kinder

für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren Kinderladen, Kulturzentrum Reichenstrasse, Reichenstraße 1, 06484 Quedlinburg

Du interessierst dich für Bücher und du wolltest schon immer wissen wie das mit dem Buchdruck funktioniert? Dann bist du bei uns genau richtig.
Erfunden wurde der moderne Buchdruck von Johannes Gutenberg. Der Mainzer Goldschmied benutzte erstmals bewegliche, d. h. einzelne, Lettern. Das sind kleine rechteckige Körper (Quader) aus Metall (vor allem aus Blei), die spiegelverkehrt den Buchstaben tragen, der gedruckt werden soll. Diese Lettern „setzt“ man dann zusammen zu dem Text, der gedruckt werden soll. Dieses Prinzip kennst du vielleicht vom Kartoffeldruck. Gutenberg erfand die Druckerpresse mit solchen beweglichen Lettern um 1450.
Gemeinsam wollen wir ein Buch drucken und bauen dafür unsere eigene Druckerpresse.
Komm vorbei uns sei Teil des Buchdruckateliers.

Anmeldungen bis zum 11.04.2022 unter: kinderladen[a]reichenstrasse.de oder Tel: 03946 / 90 19 583 oder 03946 / 26 40

Teilnehmerbeitrag: 2,50 €

14.04.2022 | 10.00 - 12.00 Uhr

Schreibwerkstatt - Foto: pixabay

'Schreibwerkstatt aus der Perspektive einer Federtasche'

für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren Kinderladen, Kulturzentrum Reichenstrasse, Reichenstraße 1, 06484 Quedlinburg

Heute kannst du ein Autor oder eine Autorin sein. Du wolltest schon immer mal eine eigene Geschichte schreiben, dann komm zu unserer Schreibwerkstatt. Gemeinsam finden wir lustige Perspektiven und erfinden lustige Geschichten. Wie sieht dich eine Federtasche, wenn sie gemeinsam mit dir in der Schule ist oder was denkt sich der Vogel in deinem Garten, wenn er dir beim Spielen zuschaut….
Diese und noch viel mehr Fragen kannst du beantworten und entwickelst spannende und witzige Geschichten. Foto: pixabay

Anmeldungen bis zum 12.04.2022 unter: kinderladen[a]reichenstrasse.de Tel: 03946 / 90 19 583 oder 03946 / 26 40

Teilnehmerbeitrag: 2,00 €

20.04.2022 | 16.00 Uhr

Pippi in Taka Tuka land - Foto: Oetinger Verlag

Lesung Die Leseratte ist unterwegs für Kinder, Eltern und Großeltern
'Pippi in Taka Tuka Land' von Astrid Lindgren gelesen von Julia Siebenschuh (Nordharzer Städtebundtheater)

Kinderbibliothek im Bildungshaus Carl Ritter, Heiligegeiststraße 8, 06484 Quedlinburg

Pippi ist voller Vorfreude: Kapitän Langstrumpf kommt mit der „Hoppetosse“, um Pippi auf die Taka-Tuka-Insel zu holen. Und weil Thomas und Annika etwas Luftveränderung nicht schaden kann, erlaubt ihre Mama ihnen, mit Pippi mitzufahren! Damit beginnt für die drei ein aufregendes Südsee-Abenteuer ... Text: buecher.de, Foto: Oetinger Verlag

Informationen über die Kinderbibliothek Harz, Michele Bennedsen, Tel: 03946 / 52 40 50, kreisbibliothek[a]kvhs-harz.de

Eintritt: frei
Teilnehmerbeitrag: 2,00 €

22.04.2022 | 19.00 Uhr

Dotschy Reinhardt - Foto: Burk.artist

Lesung
'Everybody's Gypsy: Popkultur zwischen Ausgrenzung und Respekt' mit Dotschy Reinhardt

Saal Kulturzentrum Reichenstrasse, Reichenstraße 1, 06484 Quedlinburg

Dotschy Reinhardt erzählt von der “Gypsy-Kultur” und von den falschen Bildern, die es davon gibt. Sie erklärt, wie sich Sinti und Roma selbstbewusst gegen Ausgrenzung und die Aneignung ihrer Kultur behaupten und wie Erinnerung zukunftsweisend sein kann.
Und sie nimmt uns mit auf einen Roadtrip durch die Zentren der Popkultur mit Geschichten über Musik und Mode, Literatur und Kunst, Film und Fernsehen und Alltag. Durch ihre Augen, streckenweise in tagebuchartiger Intimität, werden sowohl die leidvolle Ausgrenzung als auch das Bedürfnis nach Respekt eindringlich nachvollziehbar. «Deutschlandradio Kultur» Die aus Ravensburg stammende und in Berlin wohnende Sängerin und Buchautorin Dotschy Reinhardt ist der jüngste musikalische Spross aus der Familie des genialen Jazz-Gitarristen Django Reinhardt. (Foto: Burk.artist)

Eine Veranstaltung der Regionalkoordination „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ Harzkreis / Gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen – Anhalt

Informationen und Kartenvorbestellungen über Kulturzentrum Reichenstrasse, Jennifer Fulton, Tel: 03946 / 26 40, info[a]reichenstrasse.de

Eintritt: 10,00 €, ermäßigt 5,00 € für Schüler- und Studenten, sowie Inhaber des Sozial- und Familienpass

22.04.2022 | 19.00 Uhr

Erik Neutsch - Grafik: Willi Sitte

Vorstellung des Buches zum Erik-Neutsch-Literaturwettbewerb 2020/2021
'Locallesung'

Pölkenhof, Pölkenstraße 38, 06484 Quedlinburg

Der Erik-Neutsch-Literaturwettbewerb 2020/21 ist Geschichte, die Preise vergeben und nun ist ein Buch mit durch die Jury prämierten und für die Publikation ausgewählten Beiträgen erschienen.
„WENDEpunkte“ in heutigen gesellschaftlichen Prozessen und Umbrüche, wie sie junge Menschen erleben und betreffen, wie sie sie sehen, bewerten und mitunter beeinflussen – das war der inhaltliche Rahmen für die einzusendenden Texte.
Insgesamt wurden von 84 Autorinnen und Autoren Prosabeiträge und von 20 Autorinnen und Autoren Lyrikbeiträge eingereicht.
„In diesem Band sind auch Beiträge gesammelt, deren Auszeichnung nicht in einem der vergebenen Preise besteht und die dennoch herausragend sind. In ihnen geht es um sehr unterschiedliche Themen, die verschieden literarisch bearbeitet wurden. Immer aber gewähren sie einen Blick in die Lebenswelt junger Menschen in aller Differenziertheit ihrer Herkunft und bisherigen Lebenserfahrungen.“ Grafik: Portrait E. Neutsch von Willi Sitte

Veranstalter: Erik-Neutsch-Stiftung, mit Unterstützung der Interessengemeinschaft Lyrik Quedlinburg
Information und Anmeldung über Thomas Loch, Tel: 0171 / 19 96 214

Eintritt: frei, um eine Spende zur Förderung eines Literaturprojektes in Quedlinburg wird gebeten.

23.04.2022 | ab 10.00 Uhr

Welttag des Buches - Logo

Welttag des Buches
'Surprise Yourself With A Book' für lesebegeisterte Menschen

Buchhandlung Pfeifer, Heiligegeiststraße 1, 06484 Quedlinburg

Den diesjährigen Tag des Buches am 23.April feiern wir ab 10 Uhr in der Buchhandlung mit einer Aktion „Surprise yourself with a book“, alle lesebegeisterten Kundinnen und Kunden, ob jung oder alt, haben die Möglichkeit, sich von einem verpackten Buch überraschen zu lassen.

Informationen über Buchhandlung Pfeifer, Heiligegeiststraße 1, 06484 Quedlinburg, Tel: 03946 / 26 02, info[a]buch-pfeifer.de

24.04. - 25.04. | 20.00 Uhr

Schüler entdecken eine Buchhandlung - Foto: pixabay

Schulprojekt der Klassen 4 und 5
Schüler entdecken eine Buchhandlung

Buchhandlung Pfeifer, Heiligegeiststraße 1, 06484 Quedlinburg

In vielen Städten der Erde wird am 23. April der Welttag des Buches gefeiert. Alles dreht sich ums Lesen, Schreiben und Verschenken von Büchern. In Deutschland gibt es die Aktion „Ich schenk Dir eine Geschichte“. Buchhändler und Verlage geben jedes Jahr ein spannendes Buch heraus, das die Schüler der 4. und 5. Klassen in ausgewählten Buchhandlungen geschenkt bekommen. Jörg Pfeifer und sein Team laden ein, ihr Geschäft zu erkunden, Fragen zu Büchern oder dem Beruf des Buchhändlers zu stellen, geben Tipps zum Bestellen im Internet und auch Zeit zum Schmökern ist meist auch noch. Ab dem 25. April kann diese Veranstaltung immer von 8.00 bis 9.00 Uhr vor Ladenöffnung von Schulklassen und Interessierten nach Anmeldung gebucht werden. Foto: John Glascock

Informationen und Anmeldung über Buchhandlung Pfeifer, Heiligegeiststraße 1, 06484 Quedlinburg, Tel: 03946 / 26 02, info[a]buch-pfeifer.de

27.04.2022 | 19.00 Uhr

Werner Körner - Foto: privat

Autorenlesung
'Der heilige Bezirk - Sonnenkult am Harz' von und mit Werner Körner

Buchhandlung Pfeifer, Heiligegeiststraße 1, 06484 Quedlinburg

Bei der Buchvorstellung mit dem Westerhäuser Autor Werner Körner werden seine neuesten Buch-Projekte präsentiert, erhältlich sind natürlich auch alle bisher erschienen Regionaltitel von Herrn Körner. Foto: privat

Informationen und Anmeldung über Buchhandlung Pfeifer, Heiligegeiststraße 1, 06484 Quedlinburg, Tel: 03946 / 26 02, info[a]buch-pfeifer.de

Eintritt: 5,- €

27.04.2022 | 19.00 Uhr

Karo Stein - Foto: privat

Autorenlesung
'Der Schönste vom Apfelland' von und mit Karo Stein

Saal des KuZ Reichenstrasse, Reichenstraße 1, 06484 Quedlinburg

Seit dem Tod seines Vaters treibt Florian ziellos durchs Leben. Seine Stiefmutter kümmert sich um die Belange des Apfelhofes und repräsentiert als Apfelkönigin die Region. Während die Stiefmutter alles daran setzt, noch lange die Schönste des Apfellandes zu bleiben, versucht Florian seine eigenen Wünsche, allen voran seine sexuelle Identität zu ergründen. Dass er sich dabei auf seinem ersten CSD verliebt und obendrein die Bekanntschaft einer besonderen Gruppe von sieben Männern macht, hätte er nicht erwartet. Noch weniger, dass seine Stiefmutter ihm kurz nach der Rückkehr ihren zukünftigen Ehemann präsentiert: Clemens Felix von Spiegel-Papenstein, Sohn des besten Schönheitschirurgen im ganzen Land.
Für Florian bricht eine Welt zusammen, denn vor ihm steht der Mann, in den er sich verliebt hat. Er hält es keinen Moment länger auf dem Apfelhof aus. Nach sieben Stationen mit dem Zug kommt er auf dem Bauernhof „Gaymeinsam“ an. Aber findet er sein Glück tatsächlich bei den sieben Lebenskünstlern oder wird es Zeit, dass er anfängt, um sein Erbe und die Liebe zu kämpfen?
Karo Stein nimmt ihr Publikum mit auf eine märchenhafte Reise. Dabei unterhält die Autorin mit einer Mischung aus Elementen eines bekannten Märchens und der realen Welt. Foto: privat

Informationen und Kartenvorbestellungen über KuZ Reichenstrasse, Stefan Helmholz
Tel: 03946/2640, info[a]reichenstrasse.de

Eintritt: 5,00 €
Die Eintrittskarte dient gleichzeitig als Los für ein kleines Goodie-Gewinnspiel zum Buch.

29.04.2022 | 17.00 Uhr

Fitness im 18. und 21. Jahrhundert - Foto: Klopstockhaus

Zu Gast im Klopstockhaus
'Fitness im 18. und 21. Jahrhundert' eine bewegende Lesung

Klopstockmuseum, Schlossberg 12, 06484 Quedlinburg

Die Städtischen Museen der Welterbestadt Quedlinburg und die Turn- und Sport-Gemeinschaft GutsMuths 1860 Quedlinburg e.V. laden im Rahmen des Bücherfrühlings zu einer bewegenden Lesung in das Klopstockhaus ein. Im Mittelpunkt steht diesmal der berühmte Quedlinburger Sportpädagoge Johann Christoph Friedrich GutsMuths. In seinen Werken hat er sich mit Turnübungen, Spielen und körperlicher Fitness befasst. Sind seine Betrachtungen aus dem 18. Jahrhundert heute noch aktuell? Können seine Vorschläge für Freizeitbeschäftigungen in der aktuellen Situation zu einem bewegten Leben anregen? Finden Sie es heraus! In einer kurzen Führung im Klopstockhaus lernen Sie GutsMuths kennen, anschließend werden Auszüge aus seinem Werk „Gymnastik für die Jugend“ gelesen und mit den Gästen diskutiert. Zum Abschluss wird ein sportliches Spiel aus GutsMuths Werk mit Ihnen unter freiem Himmel nachgespielt. Foto: Klopstockmuseum Quedlinburg

Informationen und Anmeldung über Städtische Museen und Archiv, Doreen Klinger, Tel: 03946 / 90 56 84, doreen.klinger[a]quedlinburg.de

Eintritt: Information folgt

Der 20. Quedlinburger Bücherfrühling wird gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt und den Landkreis Harz
Realisation: legrellgraphics