Samstag, 22. April 2017, 10.00 Uhr und
6. Mai 2017, 14.30 Uhr - literarische Stadtführungen
Treffpunkt: Roland am Quedlinburger Rathaus, Markt 1, 06484 Quedlinburg

Eine Führung auf den Spuren gesellschaftlicher Umbrüche am Ende des Mittelalters und zum Beginn der Neuzeit! Es war eine Zeit großer geistiger und politischer Auseinandersetzungen, mit denen Deutschland und Europa in die Epoche des Verfalls des Feudalismus, der Herausbildung des Manufakturkapitalismus und der ersten bürger- lichen Revolution eintraten. Gegenstand der Führung ist eine ganze Epoche, deren integraler Bestandteil die Reformationsbewegung war und welche geprägt von den verschiedensten Auseinandersetzungen ihre Spuren in der Welterbestadt Quedlinburg und in der Literatur hinterlassen hat. Thomas Loch ist Stadtführer in Quedlinburg und Mitglied im Freidenkerverband. (Foto: Gemälde von Werner Tübke)

Informationen und Anmeldungen: Thomas Loch, Tel: 0171 / 19 96 214

Teilnehmergebühr: 6,00 €

Der 17. Quedlinburger Bücherfrühling wird gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt und den Landkreis Harz